Costa Blanca Spanien

Costa Blanca ist die Bezeichnung für den ca. 150 Kilometer langen Küstenabschnitt in der Provinz Alicante, der sich genau genommen vom „Cabo de la Nao“ bei Javea, bis zum „Cabo de Palos“, östlich von Cartagena erstreckt. Diese Region ist einer der bekanntesten Abschnitte der spanischen Mittelmeerküste.


promenade-461627_1280


Archäologische Funde beweisen, dass dieser Küstenstreifen schon vor ungefähr 40.000 Jahren besiedelt war. Höhlenzeichnungen und Funde bei Villena zeugen davon.  Ab ca. 17.000 v. Chr. begannen die Kelten und Iberer hier befestigte Städte zu bauen. Danach siedelten sich die Phönizier und die Griechen an dieser Küste an. Die Blütezeit der iberischen Kultur, von der die Iberische Halbinsel auch ihren Namen hat, war in der Zeit zwischen 600 bis 300 v. Chr. Die Karthager eroberten Spanien und gründeten 227 Carthago Nova, das heutige Cartagena.


JaveaDank der maurischen Besiedlung ab 711 n. Chr. erlebt die Region eine unglaubliche kulturelle und architektonische Blütezeit, die 1492 mit der Reconquista und der Vertreibung der Mauren und Juden in Granada endete.

Ihren Namen verdankt der Landstrich den fantastischsten Sandstränden der spanischen Mittelmeerküste und den traditionell weiß getünchten Häusern. Der Besucher findet hier herrliche Sandstrände oder steil abfallende Küstenstreifen mit vereinzelten traumhaft schönen Badebuchten. Grüne fruchtbare Täler mit unzähligen Obstbäumen, dazu majestätische Berge im Hintergrund und verschlafene Dörfer im Landesinneren runden das abwechslungsreiche Bild ab.


Die romantischen Sonnenuntergänge …



Sonnenuntergang Costa Blancawe
rden zu unvergesslichen Erlebnissen. Außerdem können Sie sich an verschiedenartigen Naturlandschaften, wie Salzlagunen, Dünen, Stränden und kleinen Felsenbuchten erfreuen. Daneben finden Sie typisch mediterrane Pinienwälder, romantische Leuchttürme und alte Ruinen, die die Geschichte und Seele des Mittelmeers wiederspiegeln.

Die Costa Blanca zählt wegen ihres milden und mediterranen Klimas zu den beliebtesten Ferienzielen von Touristen aus Spanien und aus ganz Europa. Man findet hier ein wunderbares Klima mit mehr als 2.700 Sonnenstunden im Jahr, ein umfangreiches Freizeit- und Hotelangebot sowie reichlich Kultur und Gastronomie.


Die bekanntesten Orte sind:


  1. Denia
  2. Javea
  3. Moraira
  4. Calpe
  5. Altea
  6. Benidorm
  7. Villajoyossa
  8. Alicante
  9. Valencia

Aber nicht nur die Küstenstädte bieten touristische Reize. Auch die beschaulichen kleinen Dörfer und Täler im Hinterland, wie z. B. das Jalontal oder die berühmte Stadt Elche mit ihren tausenden von Palmen sowie die angrenzenden Berge sind Anziehungspunkte für immer mehr Menschen. Die Costa Blanca ist ein ganz besonderer Landstrich unter der spanischen Sonne, mit vielen verschiedenen Gesichtern.


Zu den bekanntesten Ausflugzielen…


zählen:

  1. das „Castell de Guadelest“
  2. der Freizeitpark Terra Mitica
  3. der Park Terra Natura sowie
  4. der Aquapark Mundomar, allesamt in Benidorm und
  5. die Wasserfälle und Quellen der „Fuentes del Algar“ in Callosa d´Ensarría.

Besuchen Sie ein mittelalterliches Turnier in einer Burg und schaudern Sie mit im Horrorgraben. Diese Shows sind in LÁlfas del Pi ganzjährig geöffnet.


Neben den üblichen Freizeitbeschäftigungen findet …


Kletternman auch die Möglichkeit sich sportlich zu betätigen. Zum Beispiel am 328 m hohen Basaltfelsen, Penón d’Ifach, mit seiner Steilwand, nahe Calpe. Der Felsen ist besonders für Sonnenuntergang-Fans ein Paradies. Gleich mehrere Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden sind hier angelegt.

Die Costa Blanca ist eine der attraktivsten Gegenden der Welt, um zu jeder Jahreszeit Golf zu spielen. Golfspieler können aus mehr als dreizehn Clubs mit unvergleichlichen sportlichen Einrichtungen wählen.

Hier gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten, den Meeresgrund zu erkunden. In Benidorm werden Tauchkurse angeboten und Ausrüstungen vermietet. Das kristallklare Wasser und die beeindruckenden Unterwasserlandschaften eignen sich  hervorragend zum Tauchen.

Ein Tipp für Abenteurer ist eine Fahrt entlang der Küste.

Im Hinterland kann man auf 30 ausgeschilderten Wanderwegen die schönsten Gegenden der Provinz Alicante kennenlernen.


Wer sich für Sport nicht so sehr begeistern kann,


red-wine-1433498_1280aber etwas für einen guten Tropfen übrig hat, wird schnell die Weinregion Utiel-Requena zu schätzen wissen. Eine eher unbekannte Weinregion. In den kleinen Bodegas kann der Liebhaber die dort angebauten unterschiedlichsten Sorten probieren. Auch die Region um Alicante hat diesbezüglich viel zu bieten.

Entdecken Sie die Schönheiten aus der Luft. Ballonfliegen ist ganzjährig möglich. Ein Ausflug zur Höhle von Canelobre, einer beeindruckenden Tropfsteinhöhle, ist ebenfalls ein Erlebnis.

Da die Küstenregion so vielfältig ist, finden sich auch viele sehr günstige Angebote für Familien. Das Preisgefüge hängt aber immer von der Saison ab. Preiswerte Autovermieter sind in fast allen größeren Orten ansässig.


%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen