denia
villajoyosa
calpe
benidorm

Die schönsten & beliebtesten Orte an der Costa Blanca

Fast alle Orte an der Costa Blanca leben heute vom Tourismus. Doch das war nicht immer so.

Denn in den vergangenen Epochen entwickelten sich die einzelnen Ansiedlungen recht unterschiedlich. Folglich führen Handwerk, Baukunst und kulturelle Eigenart die Besucher zurück in die Vergangenheit und verzaubern die Gegenwart.

Die schönsten und beliebtesten Orte hab ich mir mal angesehen. Sehenswürdigkeiten, Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie und Ausflugsziele in der Umgebung der Orte unter die Lupe genommen.


1. Denia

denia

Denia, das Tor zur Costa Blanca. Nach Denia kamen schon im ersten Jahrhundert v. Chr. die Römer. Sie gaben der Stadt den Namen der Jagdgöttin Diana. Fast genauso hat er sich bis heute erhalten. Unter ihrer Herrschaft wuchs der Hafen von Denia zu einem der wichtigsten Umschlagplätze an der spanischen Küste, gegenüber von Italien. 

2. Javea

javea

Folgt man der kurvenreichen Küstenstraße gen Norden, kommt man nach Jávea. Mit seinem Siedlungskern am Strand und dem am Berg, liegt das Zentrum im Schutze des Montgo. Nicht weit davon befindet sich das Hafengebiet mit seinen zahlreichen Urlaubsunterkünften. Das touristische Leben spielt sich vor allem hier ab. 


3. Moraira

moraira

Moraira ist ein kleiner, beschaulicher, ehemaliger Fischerort mit viel Charme. Er gehört zur vier Kilometer landeinwärts liegenden Gemeinde Teulada. Moraira ist speziell in den letzten Jahren ein gern besuchter Urlaubsort geworden. Denn die Gemeinde hat sich auf die Bedürfnisse der Touristen eingestellt und bietet den Aktivurlaubern viele … 

4. Benissa

Benissa ist ein Ort mit Jahrhunderte alten Gebäuden aus der Zeit der Renaissance. Dazu gehört die beeindruckende neogotische Kathedrale „Purissima Yiqueta“, sowie das malerische Franziskaner Konvent. Es ist hier gelungen, die traditionelle urbane Struktur über die lange Zeit hinweg zu bewahren. Die Altstadt von Benissa gehört zu einer der schönsten an der Costa Blanca…



“Die Urlaubsorte an der Costa Blanca.”


5. Calpe

calpe

Calpe hat etwa 29.000 gemeldete Einwohner und ist ein beliebtes Touristenziel, besonders für Nordeuropäer. Schon von weitem ist Calpe durch sein Wahrzeichen, den Peñón de Ifach, einen 328 m hohen Basaltfelsen mit Steilwand, zu sehen. Er ist ein Paradies für Kletterer und Wanderfreunde und seit 1987 Naturschutzgebiet.

6. Altea

Alteas charakteristische weiß gekalkten Häuser waren früher einmal durch eine massive Stadtmauer geschützt. Die weiße Stadt, oder auch die Künstlerstadt, breitet sich malerisch über einen Hügel am rechten Ufer des Rio Guadalest aus. Das Kleinod mit pittoresker Architektur hat immer wieder Maler, Schriftsteller …


7. Alfaz del Pi

Alfaz del Pi mit Skyline von Benidorm

L’Alfaz del Pi ist ein ruhiger, anheimelnder Küstenort mit mediterranem Flair. Der Ortskern mit historischen Gebäuden, typischen Bars, sowie dem Wahrzeichen des Städtchens, der alten Pinie vor der Kirche Cristo del Buen Acierto aus dem 18. Jahrhundert, hat sich sein spanisches Flair bewahrt. Ausgedehnte Wohnsiedlungen….

8. Benidorm

benidorm

Die Stadt Benidorm liegt am Fuße der Sierra de Aitana, in einer nach Süden gerichteten und von mittelhohen Bergen geschützten Bucht. Ursprünglich war der Ort ein einfaches, kleines Fischerdorf, das seit den 60iger Jahren eine unglaubliche Entwicklung erfahren hat. Mit seinen „Wolkenkratzern“ bietet sie eine beeindruckende Skyline.

GESCHRIEBEN VON: SVEN REINERT

Diese Seite gefällt Dir 

Dann nutze doch bitte die Share-Button.

Damit kannst Du das Gelesene ganz leicht mit Deinen Freunden teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen