moraira

Moraira

Moraira ist ein kleiner beschaulicher ehemaliger Fischerort mit viel Charme. Er gehört zur vier Kilometer landeinwärts liegenden Gemeinde Teulada. Seit einigen Jahren ist Teulada ein gern besuchter Urlaubsort geworden. Denn die Gemeinde hat sich auf die Bedürfnisse der Touristen eingestellt und bietet den Aktivurlaubern viele Möglichkeiten, sich zu betätigen. Neben dem vielseitigen Wassersportangebot, wird den Sportlern jeglicher Couleur geboten, was sie suchen. Dazu gehören Reiten, Squash, Fußball, Tennis und Basketball.


Das Fischerstädtchen bietet Buchten mit traumhaft schönen Naturstränden, Felsbuchten und beeindruckende Aussichtspunkte. Von dort aus kann man die Küstenlinie der Costa Blanca betrachten. Der moderne Yachthafen bietet Bootsbesitzern 620 Liegeplätze. Mehrmals jährlich veranstaltet der Club Nautico Regatten und Bezirksmeisterschaften. Eine der größten und bekanntesten Segelschulen an der Costa Blanca bietet zahlreiche Möglichkeiten für alle Arten von Wassersport.

Der Wachturm vom Cap d’Or und die Burg am Strand sind die Wahrzeichen des Ortes. Kleine Fischerlokale, exquisite Restaurants und elegante Cocktailbars laden zum Einkehren ein. Moraira ist nach Altea die zweit exklusivste Region an der Costa Blanca. Hier sind viele Urbanisationen mit ihren Luxusvillen, Fincas, Häusern, Reihenhäuser und Wohnungen am Meer zu bestaunen.

Sowohl der malerische alte Fischerhafen als auch das moderne Einkaufszentrum von Teulada machen die Beliebtheit beider Orte unter den Besuchern aus. Dazu gesellt sich natürlich das eindrucksvolle Umfeld.


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen