costablanca24com-spanien-info-magazin

Paella – Das spanische Original richtig zubereitet

Paella ist ein unverzichtbares und unvergessliches Gericht der spanischen Küche, das auf der ganzen Welt bekannt ist und geschätzt wird.

Es handelt sich hierbei um ein traditionelles Reisgericht, das seinen Ursprung in der Region Valencia hat, aber mittlerweile in ganz Spanien und auch weltweit beliebt ist.

Paella besteht aus saftigen Fleischstücken, Meeresfrüchten, Paprika und Bohnen und wird in einer großen Paellapfanne zubereitet und auch serviert.

paella

 

Es gibt verschiedene Arten von Paellas, jede hat ihre eigene besondere Zutaten und Geschmacksrichtungen.

Jetzt werden wir uns gemeinsam die Geschichte, ihre verschiedenen Arten und ihre Zubereitungstechniken ansehen und erfahren, warum dieses Gericht der spanischen Küche so lecker ist.

 

Ganz kurz etwas zur Gesichte der Paella

Die Geschichte reicht weit zurück in die Vergangenheit. Ursprünglich wurde Paella in der Region Valencia von Feldarbeitern zubereitet, die sich auf den Feldern für längere Zeit aufhielten.

Sie kochten das Gericht in einer großen Paellapfanne über einem offenen Feuer und nutzten Zutaten, die sie zur Hand hatten, wie z.B. Huhn, Kaninchen, Paprika und Bohnen.

Im Laufe der Jahre hat sich die Paella immer weiter entwickelt und ist zu einem wichtigen Bestandteil der spanischen Küche geworden.

 

Heute gibt es viele verschiedene Arten, die je nach Region und Zutaten variieren, wie z.B.

 

1. die Paella Valenciana (mit Huhn und Kaninchen),

2. Paella de Marisco (mit Meeresfrüchten)

3. und Paella Mixta (mit Huhn, Kaninchen und Meeresfrüchten)

 

Die Paella wird auch oft als Nationalgericht Spanien’s betrachtet, und es gibt viele Paella-Wettbewerbe und -Festivals in Spanien.

paella valenciana

 

Für die Zubereitung, benötigst Du folgende Utensilien:

1. Eine große Pfanne: Paellapfannen* sind in der Regel aus emailliertem Stahl oder Gusseisen und haben einen flachen Boden und hohe Wände, die es ermöglichen, dass die Flüssigkeit gleichmäßig verteilt wird und das Reiskorn nicht anbrennt.

2. Feuerquelle: Sie wird normalerweise auf offenem Feuer zubereitet, daher benötigen Sie eine Feuerquelle wie einen Paella Gasgrill*– oder Holzgrill*, um das Gericht zuzubereiten.

3. Gewürze: Eine Vielzahl von Gewürzen wie Paprika, Safran, Rosmarin, Thymian und Oregano, um den typischen Geschmack zu erhalten.

4. Zutaten: Du benötigst Zutaten wie Huhn, Kaninchen, Meeresfrüchte, Paprika, Bohnen, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Olivenöl und Reis.

5. Küchenutensilien: wie Schneidebrett, Messer, Schneebesen, Löffel und Schöpflöffel, um das Gericht zuzubereiten.

6. Servierteller oder Schüsseln: Paella wird normalerweise direkt aus der Paellapfanne serviert, es ist aber auch möglich es in Servierteller oder Schüsseln zu servieren.

7. Zitronen und Koriander: Zum anrichten werden oft Zitronenscheiben und frischen Koriander verwendet.

 

Und nun ein Rezept Vorschlag für eine traditionelle Paella Valenciana

Paella Valenciana ist eine der traditionellen und bekanntesten Arten von Paella, die aus Huhn und Kaninchen zubereitet wird. Hier ist ein einfaches Rezept, um Paella Valenciana zu Hause zu kochen:

 

Zutaten:

  • paella-valenciana2 Hähnchenkeulen (in Stücke geschnitten)
  • 4 Kaninchenschenkel (in Stücke geschnitten)
  • 4 Tassen Bomba-Reis (oder ein anderer kurzkörniger Reis)
  • 8 Tassen Hühnerbrühe
  • 2 Paprika (in Streifen geschnitten)
  • 2 Tomaten (gehackt)
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 4 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 1/2 Tasse grüne Bohnen (gehackt)
  • 1/2 Tasse Erbsen
  • 1/2 Tasse rote Bohnen (optional)
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 1/4 Tasse Tomatenmark
  • 1 Teelöffel Paprika (pulverisiert)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Oregano
  • 1 Zweig Safranfäden (optional)

 

Zubereitung:

 

1. In einer großen Paellapfanne, das Öl erhitzen und das Huhn und Kaninchen darin anbraten, bis es goldbraun ist. Entferne das Fleisch aus der Pfanne und beiseite stellen.

2. In der gleichen Pfanne, Zwiebeln, Knoblauch und Paprika hinzufügen und kurz anbraten, bis sie weich sind. Tomatenmark, Tomaten, Paprika und Gewürze hinzufügen und unter Rühren kochen lassen, bis die Tomaten zerfallen sind.

3. Reis hinzufügen und unter Rühren kochen, bis er glasig ist. Hühnerbrühe und Gewürze hinzufügen und aufkochen lassen.

4. Fleisch, Bohnen und Erbsen hinzufügen und das Gericht auf mittlerer Hitze kochen lassen, bis der Reis gar ist und die Flüssigkeit aufgenommen wurde.

5. Wenn der Reis gar ist, den Gasbrenner ausschalten und die Pfanne abdecken. Lasse Sie für ca. 10 Minuten ruhen, damit sich die Aromen verbinden können.

6. Serviere die Paella Valenciana mit frischem Koriander und Zitronenscheiben. Genieße Sie mit Freunden und Familie.

 

Beachte bitte, dass jeder Koch seine eigene Methode und Zutaten für die Paella hat.


 

WERBUNG

ANDERE NUTZER LESEN AUCH

oceanografic-valencia-europas-groesste-aquarium
hinterland-costa-blanca